Sportivationstag in Sandkrug

Am 23.05.2017 fand in Sandkrug der Sportivationstag für Kinder und Jugendliche mit einer geistigen Beeinträchtigung statt. Die Elisabethschule Friesoythe nimmt jedes Jahr mit dem gesamten GE-Bereich an dieser Veranstaltung teil.

Die Schülerinnen und Schüler haben dort die Möglichkeit das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben oder sich an den vielfältigen Spiel- und Bewegungsstationen zu erfreuen.

Ein Besuch bei der Feuerwehr der Klassen GE 3/4a und SREKA

Ein Besuch bei der Feuerwehr am 31.05.2017

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen GE 3/4a und SR EKA haben mit Frau Vogt-Tholen und Frau Witte die Feuerwehr in Friesoythe besucht.

Herr Glöckner von der Freiwilligen Feuerwehr hat den Schülerinnen und Schülern viel Wissenswertes über die Arbeit der Feuerwehr erzählt.

Am meisten interessierten sich die Schülerinnen und Schüler jedoch für die Feuerwehrfahrzeuge und für die Schutzkleidung, die sie selber anprobieren konnten.

In einige Fahrzeuge durften sie einsteigen.

Schließlich hat Herr Glöckner alle im Feuerwehr-Mannschaftsbus zur Schule gefahren und dort sogar noch das Blaulicht und die Sirene angestellt.

Das war wirklich Klasse!!!

Erfolgreiche Weihnachtsmann-Aktion

Die erste Schokoladen-Weihnachts-Aktion, organisiert von der Schülervertretung (SV) der Elisabethschule, stellte sich als großer Erfolg dar.

Über 140 bestellte Fairtrade-Schokoladen-Weihnachtmänner wurden bestückt mit lieben Grüßen und Wünschen von Eltern, Mitschülerinnen und Mitschülern, Freunden und Verwandten von den „Weihnachtswichteln“ der Schülervertretung an alle Kinder und Mitarbeiter mit viel Freude verteilt.

Der Erlös kommt der Spielzeugausleihe der Elisabethschule zu Gute. Geplant ist es, einen neuen Namen für die Spielzeugausleihe mit Hilfe eines schulinternen Wettbewerbs zu finden, ein Schild hierfür herzustellen sowie Ersatzanschaffungen zu tätigen.

Besonders bedanken möchten wir uns bei den Familien, die zusätzlich für die Schülervertretung gespendet haben.

Ein großes Dankeschön möchten wir auch an Frau Herkens, Herrn Künzler, Frau Wittrock und Herrn Krumrick richten, die uns beim Anbringen der Schilder geholfen haben.

Wir wünschen allen Mitschülerinnen und Mitschülern, ihren Familien und Freunden, allen Lehrkräften sowie Mitarbeiterinnnen und Mitarbeitern der Elisabethschule frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2017!

Viele Grüße

Eure Schülervertretung

FullSizeRender-5FullSizeRender-1 FullSizeRender-2 FullSizeRender-4  FullSizeRender

Backen mit der Patenklasse

Am 5.12. stimmten sich die Klassen GE 11 und ihre Patenklasse, die GE 1/2, gemeinsam auf die weihnachtliche Zeit ein. Zusammen wurden Plätzchen gebacken. backen1 backen2 backen3

Nach der fleißigen Arbeit durfte das Probieren der leckeren selbst gebackenen Plätzchen nicht fehlen.

In der Weihnachtsbäckerei…

Die Eingangsklassen im Sprachheilbereich EKa und EKb haben auf Einladung des Bäckers Muss und Wessels beim Bäcker im E-Center Hexenhäuschen „gebacken“.

img_20161129_105559

Jedes Kind bekam ein Hexenhäuschen und konnte dieses nach Lust und Laune dekorieren. Zuckerguss als Klebstoff wurde von den beiden Bäckermeistern, welche die Schüler unterstützt haben, reichlich verteilt.

Tolle Knusperhäuschen sind zum Schluss noch mit reichlich Puderzucker –Schnee versehen worden.

img_20161129_103905                 img_20161129_105509

 

 

Projekt Viertakt-Motor der Klasse 9b/10p

Im Laufe des Physikunterrichts der letzten Wochen durften wir, die Schüler der Klasse LE 9b/10p, unter Anleitung von Herrn Müller einen alten Golf 3-Motor zerlegen. Es handelte sich bei dem Motor um einen Viertakt-Motor.
Beim Auseinanderbauen haben wir die einzelnen Bestandteile, wie zum Beispiel Keilriemen, Nockenwelle oder Auspuff, besprochen. Das Besondere an einem Viertakt-Motor ist, dass vier Arbeitsphasen in einem Zylinder stattfinden:

  1. Takt: Beim Ansaugen wird ein Kraftstoff-Luftgemisch in den Zylinder geführt.
    2. Takt: Beim Verdichten erfolgt die Zündung.
    3. Takt: Beim Arbeitshub überträgt sich die Energie auf den Kolben.
    4. Takt: Beim Ausstoß werden die Abgase aus dem Zylinder geleitet.

Es hat uns Spaß gemacht, gemeinsam an dem Motor zu arbeiten. Außerdem war es toll, das, was wir vorher im Unterricht gelernt hatten, auch selber umsetzen zu dürfen.

motor1     motor2      motor3

 

Zirkuswoche an der Elisabethschule Friesoythe

Manege frei! Vom 17.10. bis zum 21.10.2016 fand das Schulleben im Zirkuszelt statt. Das Zirkusteam ZappZarap aus Leverkusen war zu Gast in unserer Schule und während bereits am Montag alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Einblick in das Programm für die Woche erhielten und selbst vieles ausprobieren durften, ging es für die Schülerinnen und Schüler am Dienstag dann so richtig los. Es wurde viel ausprobiert, gelacht, gearbeitet und geprobt, um in den insgesamt drei Vorstellungen die Eltern und alle anderen Interessierten begeistern zu können. Jede Trainingseinheit wurde intensiv und mit viel Spaß genutzt und so manch unentdecktes Talent kam zum Vorschein.

Die Schülerinnen und Schüler konnten selbst bestimmen, als was sie später in der Manege stehen wollten. Daraus ergaben sich dann folgende Shownummern:

  • Artisten
  • Jongleure
  • Rope Skipping
  • Fakire
  • Clowns
  • Zauberer
  • Feuerkünstler

Die zwei Vorstellungen und auch die Generalprobe waren allesamt größtenteils ausverkauft und vor insgesamt knapp tausend Zuschauern ein voller Erfolg! Sowohl das Team von ZappZarap, als auch die Lehrerinnen und Lehrer, aber vor allem die gesamte Schülerschaft hatte viel Spaß und Freude an diesem Projekt!

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei allen Sponsoren, Eltern, dem Team von ZappZarap und den vielen, vielen Helfern bedanken, die dieses Projekt unterstützt und möglich gemacht haben.

Nachfolgend können Sie zusätzliche Informationen über die Projektwoche erhalten, in dem Sie auf die nachfolgenden Zeitungsartikel (Münsterländische Tageszeitung und Nordwest- Zeitung) klicken

artikel-mt-18-10-2016

artikel-nwz-19-10-2016

artikel-mt-22-10-2016

artikel-nwz-22-10-2016